Sunday, 28 June 2015

regional work

2 comments


- Für Deutsch bitte runterscrollen! -

[EN] Hi people!

Just a quick status update so you know I'm still alive.
At the moment I live and work in the countryside on a farm outside of Perth. As an unpaid farmhand I receive food and accommodation in exchange for work. This is necessary because I'm visiting Australia on a Working Holiday Visa, which is valid for 12 months and can only be extended for another 12 months if I qualify for the extension. To achieve this I have to do what is called regional work in a certain postcode area outside of the city. It has to be a certain type of work too, namely something like farmhand, fruit picker, tree pruner etc.

Unfortunately I don't have a computer or wifi on the farm, so I can only blog when I stay at my boyfriend's place in the city over the weekends.
Stick around here next weekend and I will tell you a bit more about my life on the farm in my next post.
For now I'm going to spend the last hours of this Sunday with my boyfriend before I have to go back to the farm tomorrow morning.

See you next week!

---------------------------------------------------------------------------------------

[DE] Hallo Leute!

Nur mal schnell ein Status-Update damit ihr wisst, dass ich noch lebe.
Momentan lebe und arbeite ich auf dem Land auf einer Farm außerhalb von Perth. Ich bin unbezahlte Aushilfe auf der Farm und bekomme im Gegenzug für meine Arbeit freie Kost und Logie. Das Ganze muss ich machen weil ich mit einem Working Holiday Visum hier in Australien unterwegs bin. Dieses Visum ist 12 Monate gültig und kann um weitere 12 Monate verlängert werden, wenn man sich für so eine Verlängerung qualifiziert. "Regional Work" ist das Zauberwort - man muss 88 Tage in einem bestimmten Postleitzahlen-Gebiet landwirtschaftliche Arbeit verrichten, z.B. Aushilfe auf dem Bauernhof, Obstpflücker, Erntehelfer etc.

Leider habe ich auf der Farm weder einen Computer, noch Wlan zur Verfügung. Ich kann nur bloggen, wenn ich an den Wochenenden in Perth bei meinem Freund bin.
Wenn ihr nächstes Wochenende also hier wieder vorbeischaut werde ich euch in meinem nächsten Post ein bisschen mehr über die Arbeit auf der Farm erzählen.
Jetzt möchte ich die letzten Stunden dieses Sonntags noch mit meinem Freund verbringen bevor ich morgen früh wieder raus zur Farm fahre.

Man liest sich dann nächste Woche!

Thursday, 11 June 2015

off to the countryside

10 comments

- Für Deutsch bitte runterscrollen! -

[EN] Hi folks!

This post here is a pre-scheduled one as I'm already off to the countryside now.
If you're a regular reader you might already know but I'll still give you guys an update on my situation: I came to Australia in November last year on a Working Holiday Visa which enables me to live and work here for 12 months. I have the option to extend this visa for a second year but can only do that if I work in the countryside for 88 days. It is called "regional work", can only be done in rural areas outside of the big cities and has to be somekind of labouring job like fruit picking, farm work, construction etc.
I got really lucky because I found a horse farm not far from Perth where I can be a general farm hand for a while. I'll do what is called Wwoofing, meaning it'll be work in exchange for accommodation and food instead of being paid.
After the office job I have done for the last five months it'll be a nice change to not sit on my butt all day. I'm looking forward to using my whole body again, not just my head, and to being outside in the fresh air all day. Furthermore there'll be horsies, doggies and kitties, so it can't really get any better than that.

---------------------------------------------------------------------------------------

[DE] Hallöchen!

Dies ist ein vorausgeplanter Post, denn während ihr das hier lest halte ich schon meine Nase in frische Landluft. Als regelmäßiger Leser wisst ihr es vielleicht schon aber für alle anderen möchte ich meine Situation mal kurz zusammenfassen: Ich bin letztes Jahr im November mit einem Working Holiday Visum nach Australien gekommen, welches mir ermöglicht hier 12 Monate lang zu leben und zu arbeiten. Es gibt die Möglichkeit das Visum um ein weiteres Jahr zu verlängern aber dazu muss ich für 88 Tage sogenannte "regional work" auf dem Land verrichten. Im Grunde bedeutet das körperliche (meist landwirtschaftliche) Arbeit außerhalb der großen Städte in den ländlichen Gebieten.
Ich hatte total Glück denn ich habe einen Pferdehof hier in der Nähe gefunden, auf dem ich für eine Weile als Aushilfe arbeiten kann. Was ich dort machen werde nennt sich Wwoofing, das ist Arbeit die nicht mit Geld, sondern mit Unterkunft und Verpflegung bezahlt wird.
Nachdem ich die letzten fünf Monate im Büro gearbeitet habe freue ich mich drauf nicht mehr jeden Tag nur auf meinem Hintern zu sitzen. Die frische Luft und die körperliche Arbeit werden mir gut tun denke ich. Außerdem gibt es dort Pferde, Hunde und Miezekatzen, es kann also kaum noch besser werden.



[EN] These photos are actually from two weeks ago (wow, time flies!) when we had very windy and cold autumn weather here in Perth. You can't really see it in the pics but it was so stormy that I could hardly look at the camera without having my hair blown all over my face.
The outfit is simple and comfy with one of my favourite jumpers and one of my favourite jackets too. Both very versatile pieces I love to wear.
--------------------------------------------------------------------------------------- 

[DE] Diese Fotos sind tatsächlich schon zwei Wochen alt (wow, die Zeit verfliegt!). Sie entstanden als wir sehr windiges kaltes Herbstwetter hatten. Ihr könnt das in den Fotos nicht richtig sehen, aber es war wirklich so stürmisch, dass ich kaum in die Kamera gucken konnte ohne direkt alle meine Haare im ganzen Gesicht zu haben.
Das Outfit ist schlicht und gemütlich, schön mit einem meiner Lieblingspullis und dazu auch noch mit einer meiner allerliebsten Jacken. Beides sehr vielseitige Teile die ich immer wieder gern anziehe.
 
// beanie: ally // jacket: new yorker //  jumper: h&m // bag: swapped
// jeans: cotton on // shoes: kmart //

Have a lovely day! - Habt einen schönen Tag!

Friday, 5 June 2015

time for pretty dresses

8 comments
- Für Deutsch bitte runterscrollen! -
 [EN] Hey all!

It is officially winter here in Australia now, but the rest of the world is anticipating or even already having warm summer days. Aaand summer time is time for pretty dresses, right?
It is the season for glamourous garden parties, ball nights and weddings. And all these events scream for what? Pink Prom Dresses! Why pink? Because it is a fun colour, perfect on summer skin and makes every dress look even more feminine.
Let me be honest with you: I have avoided pink clothes for a long time in my life! I always felt like this colour was too girly for the tomboy I used to be back then. I thought it would make me look ridiculous and as if someone was putting lipstick on the pig.
Last year, however, I bought a lovely pink dress for the very first time and was smitten with it from the moment it arrived in the mail. I figured out that it really does not depend on the colour but on my own attitude when wearing it! I also came to the conclusion that pink can look pretty cool on me especially because I am not a girly girl. So you see, basically I'm just telling you to give pink a chance in your wardrobe if you don't do it already. Believe me, giving it a go might change your mind about it.
Back to this post's actual topic though. I have picked some pink favourites from the lovely online shop PickeDresses to give you some inspiration about what to wear for your next summer events that require a glamour look.
Hope you like my picks!


[DE] Hallo meine Lieben!

Es ist jetzt offiziell Winter hier in Australien, aber der Rest der Welt freut sich wie blöd auf den Sommer oder hat sogar schon tiptop Sommerwetter. Und Sommerzeit ist die Zeit für schöne Kleider, richtig?
Glamuröse Gartenparties, Ballnächte, Hochzeiten stehen an. Und nach was schreien all diese Feierlichkeiten? Nach pinken Kleidchen! Warum ausgerechnet Pink? Weil es gute Laune macht, toll auf gebräunter Sommerhaut aussieht und jedes Kleid gleich noch viel femininer wirken lässt.
Ich will ehrlich sein mit euch: Ich habe pinke Sachen eine lange Zeit gehasst. Hat sich immer falsch angefühlt für mich weil ich damals so ein jungenhaftes Mädchen war. Ich dachte immer das passt einfach gar nicht zu mir.
Letztes Jahr habe ich dann aber doch zum ersten Mal in meinem Leben ein pinkes Kleid gekauft und war direkt ganz vernarrt. Ich habe dann festgestellt, dass es nicht auf die Farbe an mir ankommt, sondern auf die Einstellung mit der ich sie trage. Ich bin sogar zu dem Schluss gekommen, dass Pink ziemlich cool an mir aussieht eben gerade weil ich nicht so ein "girly girl" bin.
Also eigentlich will ich damit nur sagen gebt Pink eine Chance falls ihr das nicht eh schon tut. Es mal zu versuchen könnte eure Meinung ändern.
So, nun aber zurück zum Thema: Ich habe euch mal meine pinken Favoriten des Onlineshops PickeDresses zusammengestellt um euch für zukünftige schicke Events zu inspirieren.
Ich hoffe es gefällt euch!


Have a lovely day! - Habt einen schönen Tag!

Tuesday, 2 June 2015

australian winter wish list

2 comments

[EN] Hey people!

It is officially winter here in Australia now.
I admit I didn't really believe that it would be cold here because my stupid little European brain thought it's always hot in Down Under. However I know now that it can get colder than expected.
So while the rest of the world is celebrating the first warm days of summer, I have put together a little casual look for a Western Australian winter day. I took all items from the lovely online shop Dresslink. Hope you like it!

--------------------------------------------------------------------------------------- 
[DE] Hey Leute!

Es ist jetzt offiziell Winter hier in Australien.
Ich geb zu ich habe nicht wirklich geglaubt dass es hier kalt wird, denn mein dummes kleines europäisches Hirn dachte dass es in Down Under immer heiss ist. Ich weiss jetzt aber dass es doch kühler wird als erwartet.
Während also der Rest der Welt die ersten warmen Sommertage feiert hab ich mal einen hübschen kleinen Casual Look für westaustralische Wintertage zusammengezaubert. Die Kleidungsstücke stammen übrigens alle von einem tollen Onlineshop namens Dresslink. Ich hoffe es gefällt euch!


Wednesday, 27 May 2015

birthday at the zoo

13 comments

- Für Deutsch bitte runterscrollen! -

[EN] Hey all!

Sorry, I'm very lazy at the moment blog-wise. It was my 29th birthday last Saturday and I believe that getting older has made me slow down a bit. I have been training martial arts over the past months, have lost weight, became fitter and kept going - but at the moment I've got my foot on the brake a bit again. Being abroad for one year makes life so much more turbulent! I had just gotten used to my job at the recruiting agency and loved it but after 5 months there I have to leave again now. I'll go to the countryside outside of Perth and work on a horse farm to get my visa extension. New environment, new people, new daily routine. Life on a working holiday visa seems to never stand still which is exciting but also a bit exhausting. So right now I'm taking a tiny break from stress to prepare myself for the new challenge on the farm. I want to start mentally fit and balanced there, so right now I work out less and treat myself more, binge-watch all my favourite shows and put my feet up at home.
I feel a tiny bit bad about having gained one or two kilos but I know I will be on my feet all day soon and get rid of them again in no time.

// dress: cotton on // necklace: six // bag: kleiderkreisel // shoes: target //

[DE] Hallöchen!

Sorry ihr Lieben, ich bin momentan wenns ums Bloggen geht so faul. Letzten Samstag war mein 29. Geburtstag und ich glaube das Älterwerden hat mich ein bisschen einen Gang runtergeschaltet. Ich habe über die letzten Monate meinen Kampfsport trainiert, habe abgenommen, bin fitter geworden und hab auf die Tube gedrückt - doch jetzt habe ich grade wieder ein bisschen den Fuß auf der Bremse. Für ein Jahr im Ausland zu leben ist so turbulent! Ich hatte mich gerade an meinen Job in der Personalagentur gewöhnt und finde es dort super aber muss nun nach 5 Monaten schon wieder aufhören. In zwei Wochen werde ich raus aufs Land ziehen, außerhalb von Perth, und auf einer Pferdefarm arbeiten um meine Visumsverlängerung zu bekommen. Eine neue Umgebung, neue Leute, neuer Tagesablauf - das Leben als Working Holiday Macher steht niemals still. Das ist einerseits total aufregend, aber andererseits auch leicht anstrengend.
Also diese und nächste Woche versuche ich mich möglichst nicht zu stressen und mich auf das Landleben vorzubereiten. Ich möchte mental fit und ausgeglichen in die neue Herausforderung starten und mache deshalb jetzt mal zwei Wochen lang nicht so viel Sport, esse was ich will, schaue alle meine Lieblingsserien bis zum Umfallen und lege zu Hause abends die Füße hoch.
Ich gebe zu ich habe ein klein bisschen ein schlechtes Gewissen weil ich 1-2 Kilos zugenommen habe, aber demnächst bin ich ja eh den ganzen Tag auf den Beinen, da werde ich die auch wieder schnell los denke ich.


[EN] My birthday was awesome by the way! Jarryd made me pancakes for breakfast, took me out for a coffee, spent the whole afternoon at the zoo with me, then afterwards took me out for dinner to a lovely tapas bar and to top it all off bought me a huge frozen yogurt. Then we snuggled up in bed and watched a movie. That's pretty much a perfect day to me!

I hope you're all well. Have a nice Wednesday!

--------------------------------------------------------------------------------------- 
[DE] Mein Geburtstag war übrigens total super! Jarryd hat mir leckere Pfannkuchen zum Frühstück gemacht, mich danach auf einen Kaffee eingeladen, dann hat er den ganzen Nachmittag mit mir im Zoo verbracht, mich hinterher zum Abendessen in eine ganz tolle Tapas Bar ausgeführt und mir zum Schluss einen riesigen Frozen Yogurt spendiert. Danach haben wir uns zu Hause ins Bett gepackt und einen Film geschaut. Ziemlich perfekter Tag würde ich sagen!

Ich hoffe bei euch ist auch alles prima! Habt einen schönen Mittwoch!

Monday, 18 May 2015

hearts on my knees

31 comments

- Für Deutsch bitte runterscrollen! -

[EN] Ello people!

I had a rather quiet and uneventful weekend and am finally back with a new outfit post. Now that we are heading straight towards winter time here in Australia it gets dark early (5.30 pm) and I don't have the chance to take outfit photos after work anymore because it's already dark when I get home.
I'm trying to adapt by taking photos in the morning before work or when I'm on lunch break but neither am I good at getting up earlier, nor a fan of taking pics with the self-timer in the middle of the day with heaps of people walking past. I'm sure all of you who have done it before know these weird stares you get.
Jarryd always does a good job taking my photos on the weekend when we are out and about together, so I'll just try to stick to this routine too. 

--------------------------------------------------------------------------------------- 
[DE] Hey ho!

Ich hatte ein eher ruhiges unspannendes Wochenende und bin endlich mit einem neuen Outfit Post zurück, juhu!
Jetzt wo wir hier in Australien mit strammen Schritten Richtung Winter stiefeln wird es schon ziemlich früh dunkel (17.30 Uhr) und ich schaffe es nach der Arbeit gar nicht mehr rechtzeitig nach Hause um noch Fotos machen zu können. Wenn ich daheim ankomme ist es immer schon dunkel.
Ich versuche mich an den neuen Tageslichtrhythmus anzupassen indem ich entweder morgens vor der Arbeit oder mittags in meiner Pause Fotos mache. Leider bin ich aber weder gut im Frühaufstehen, noch darin Fotos mit Selbstauslöser zu schießen während tausend Leute vorbeilaufen. All diese seltsamen Blicke, die man da zugeworfen bekommt, ihr kennt das sicher.
Jarryd ist aber inzwischen richtig gut im fotografieren und ich frage ihn immer wenn wir an den Wochenenden zusammen unterwegs sind, ob er mal schnell knippsen kann. Ich hoffe wir behalten diese Routine auch in Zukunft bei.
 
 
// cardigan: temt // necklace: accessorize // dress: cotton on // belt: vintage
// tights: dangerfield // shoes: kmart //


[EN] Okay, let's talk outfit now for a second.
I am SO in love with my cozy new asymmetric cardigan! I had been looking for such a piece in such a beautiful shade of army green forever and finally found it the other day. I shouldn't have spent the money as I have to save up but that day I was so frustrated. I spent ages at the Department of Transport to get my German driving license changed over for Australia and they were just such idiots and I was soo upset, so I went to the mall afterwards to reward myself for not killing anyone that afternoon! The tartan dress had to come home with me too because you can never have enough checkered pieces in your wardrobe and the cardigan alone did just not make up enough for the stupidity I had to put up with before.

--------------------------------------------------------------------------------------- 

[DE] Okay, jetzt mal was zum Outfit.
Ich liebe meine neue kuschelige asymmetrische Strickjacke SO sehr! Ich hatte schon so lange so einen Cardigan in so einem schönen Army Grün gesucht und dann letztens endlich gefunden. Ich hätte eigentlich gar kein Geld ausgeben sollen weil ich sparen muss aber ich war an dem Tag so frustriert. Ich hatte mich geschlagene 3 Stunden beim Straßenverkehrsamt rumgeärgert um meinen deutschen Führerschein aud Australien umschreiben zu lassen und die Beamten da waren (genau wie in Deutschland) solche Vollidioten und ich war so genervt... Also bin ich danach erstmal ins Einkaufszentrum gegangen um mich abzuregen. Ich brauchte eine Belohnung dafür, dass ich an diesem Nachmittag keinen Mord begangen habe!
Das Holzfäller-Shirtkleid musste dann direkt auch noch mit weil man eh nie genug Kariertes im Schrank haben kann und der Cardigan alleine nicht Belohnung genug war für den ganzen Bullshit mit dem ich mich da im Amt rumgeschlagen hab.





[EN] What about you? Have you rewarded yourself with clothes, accessories or make-up for something lately? Leave me a comment.

Btw it would be uber cool if you could give my Facebook page a like please! :)

Have a lovely day!

--------------------------------------------------------------------------------------- 

[DE] Und ihr so? Habt ihr euch in letzter Zeit auch für irgendetwas mit Klamotten, Accessoires oder Kosmetik belohnt? Erzählt mal was in den Kommentaren.

Übrigens wäre es megacool wenn ihr meine Facebook Seite liken könntet bitte! :)

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag!

Wednesday, 13 May 2015

my top 5 favourite documentaries

7 comments

[EN] Hey all!
I have mentioned it before here and there, but in case you don't know: I am an absolute sucker for documentaries!
It all started when the German TV shows got worse and commercial breaks got way too long, so I only used the internet to watch what I wanted to see.
As a poor student and with the strict German media laws I was limited to YouTube, which is fine because I'm not too fuzzy about quality as long as I can see and hear something interesting.
In the course of the years I got hooked on all types of documentaries because YouTube is an endless source and I still come across new interesting videos every week. My favourite topics are ocean and space (both very relaxing), criminology and forensics (just my morbid side), mysteries and ghost stories (my weirdo side) and all sorts of animal and travel documentaries.
Below I've put together my top 5 for you.
 
--------------------------------------------------------------------------------------- 
[DE] Hallöchen ihr!
Ich habe es immer mal wieder hier und da erwähnt, aber falls ihr es doch noch nicht wisst: Ich bin ein absoluter Doku Junkie!
Es fing alles damit an, dass das deutsche Fernsehprogramm immer schlechter und wie Werbepausen immer länger wurden, so dass ich meinen Fernseher gar nicht mehr eingeschaltet habe. Stattdessen habe ich nur noch über das Internet geschaut weil ich da raussuchen konnte, was ich wirklich sehen wollte. Als armer Student und dank der strammen deutschen Mediengesetze blieb mir für viele Formate nur YouTube als Plattform. War okay für mich, denn ich bin nicht pingelig was Bild- und Tonquali angeht solange ich etwas Interessantes sehen und hören kann.
Im Laufe der Jahre bin ich dann auf allerlei verschiedenen Dokus kleben geblieben, denn YouTube ist da einfach eine unerschöpfliche Quelle auf der ich jede Woche neue tolle Videos entdecke. Meine Lieblingsthemen sind Ozean und Weltraum (beides sehr entspannend), Kriminologie und Forensik (meine morbide Seite), Mystery und Geistergeschichten (meine etwas absonderliche Seite) und allgemein alles was mit Tieren oder Reisen zu tun hat.
Und hier sind jetzt mal meine Top 5 Dokus für euch, viel Spaß!
Übrigens leider alle nur in englischer Sprache gefunden, für Deutsch müsstet ihr selber mal schauen ob ihr was findet, sorryyy!

Planet Ocean - A more than stunning 1.5 hour long film that explores the bond between mankind and the ocean. I could watch this over and over again, it's beautiful!

Reviving the Dead with DIY Forensics: Still Life - This documentary is not for a weak stomach as it shows some pretty graphic images. It tells the story of a forensic dentist who developed a method to identify unidentified mummy corpses in a Mexican town that's ruled by drug wars. He makes the identification of the dead bodies possible by soaking them in a special liquid until they go back to their initial shape and volume. At the same time the docu depicts the city's desperate struggle with drug gangs that kill innocent people every day. 

Species Hunter - This is a really interesting docu about the Dutch primatologist Dr. Marc van Roosmalen and one of his field trips along the Amazon river to discover new animal species. Very nice lush green footage of the Amazon jungle and an exciting hunt for unknown animals.

 
I Have Seen The Earth Change, Mongolia - A beautiful and unusual documentary about Mongolia and its last traditional nomad families. Stunning images of the Mongolian landscape paired with the impressive story of 70-year old Marush Narankhuu, a nomad herd matriarch with 14 children and 40 grandchildren.
I Have Seen The Earth Change is a series of documentaries that covers human stories which tackle global changes, there are episodes about other countries available on Youtube too.


Spooked: The Ghosts of Waverly Hills Sanatorium (trailer only because I couldn't find the full docu online) - This is my favourite simply because I just love ghost stories and the history of haunted places. Waverly Hills Sanatorium is one of the most haunted places (if not THE most haunted one) in the world and the documentary tells the story of how the sanitarium came to its ghosts and provides paranormal footage as a proof.
Let me be honest with you, I merely love this because it's a very American and very entertaining docu that's presented with a lot of "over the top" stuff just to thrill the audience. If you watch it take it with a pinch of salt...

These were my top 5 and I hope you like them.
What are your favourite documentaries? I am always on the hunt for new interesting ones, so please leave me your suggestions in the comments!

Friday, 8 May 2015

coffee and street art

14 comments

- Für Deutsch bitte runterscrollen! -

[EN] Hello lovelies!

I'm  bit behind with posting all the fabulous posts I have prepared for you, so here we go with another Perthian street art gem.
Remember when I told you about FORM, the non-profit organisation that brings street artists to Perth and organises blank spaces for them to place their works? I told you about it here. Thanks to this organisation there have been heaps of new murals popping up everywhere over the past weeks. 
What you see in the pics is - wait for it - a public toilet. Yes, really! It's located in the middle of my hood, East Vic Park, in a car park next to a busy supermarket. Its four walls show artworks of different artists, one on each side.
When we took these photos two weeks ago the fourth wall was still in progress and we caught one of the artists in the act. Live street art so to speak!
So we watched the mural emerge for a while and afterwards grabbed a coffee at our favourite coffee shop The Imp. Like my new shirt?


[DE] Hallo zusammen!

Ich hänge mal wieder hoffnungslos hinterher mit all den tollen Posts die ich für euch schon vorbereitet hab, deshalb gibts hier direkt mal wieder eine weitere Perth'sche Streetart Perle.
Erinnert ihr euch daran, dass ich euch letztens von FORM erzählt habe, einer gemeinnützigen Organisation, die allerlei Künstler nach Perth holt und ihnen weiße Wände für ihre Projekte organisiert? Hier könnt ihr es nochmal nachlesen. Dank dieser Organisation sind wie von Zauberhand in den letzten Wochen überall in der Stadt neue Graffitis aufgetaucht.
Was ihr in den Bildern seht ist - man mag es kaum glauben - eine öffentliche Toilette! Ja wirklich! Stehen tut sie mitten in meiner Hood, East Vic Park, auf einem Parkplatz neben einem gutbesuchten Supermarkt. Auf jeder der vier Wände ist ein Werk von einem anderen Künstler zu sehen. Als wir vor zwei Wochen diese Fotos geschossen haben, war die vierte Seite noch gar nicht fertig bemalt und wir haben die Künstlerin mitten im Mal-Prozess angetroffen. Live und in Farbe, im wahrsten Sinne des Wortes quasi!
Also haben wir ihr eine Weile beim Pinseln zugeschaut und sind danach zu unserem Lieblingscafe The Imp getingelt um ein Käffchen zu trinken. Gefällt euch mein neues Shirt?
 
 
// shirt: cotton on // hoody: topshop //


Have a fantastic day! - Habt einen wundervollen Tag!

Monday, 4 May 2015

Moondyne Joe Festival in Toodyay

12 comments

- Für Deutsch bitte runterscrollen! -

[EN] Hello loves!

I'm still trying to publish more than one post per week but at the moment it doesn't really work. One the one hand it sucks because I have so much more to show and tell you guys, but on the other hand it's good because it means I spend my time working, training Muay Thai and enjoying myself on the weekends.
Yesterday for example I had a lovely day in the countryside. We went to Toodyay, a place one hour North of Perth, that hosted a Moondyne Joe Festival.
And you're like: "Moondyne who?"
I learned that this guy is a local legend. He was Western Australia's most famous bushranger and petty criminal. He is so well known around here because he managed to escape from prison several times. There even was an "escape-proof" cell built just for him. Toodyay is one of the places where he was locked up before he was eventually put in Fremantle Prison in Perth and later died in the Fremantle Mental Asylum.
The festival in Toodyay however was not only in memory of Moondyne Joe, it was also held as a festival for vintage cars. Hey, it's a rural community, so why not combine two fun things to create the town's biggest event of the year?! 


[DE] Hallo meine Lieben!

Ich versuche noch immer, mehr als nur einen Post pro Woche zu veröffentlichen aber das klappt im Moment nicht so wirklich. Einerseits ist das echt ätzend weil ich doch noch soo viel zu zeigen und zu erzählen hab! Andererseits ist es aber auch gut, denn was mich vom Bloggen abhält ist die Arbeit, das Muay Thai Training und die schönen Sachen, die ich immer am Wochenende unternehme.
Gestern zum Beispiel hatte ich einen sehr schönen Tag auf dem Land. Wir sind nach Toodyay gefahren, einem Ort der ca. 1 Stunde nördlich von Perth liegt. Dort fand ein Event namens Moondyne Joe Festival statt.
Und ihr jetzt so: "Moondyne wer?!"
Ich habe gelernt, dass dieser uminöse Kerl hier in der Gegend ziemlich bekannt ist weil er Westaustraliens berühmtester Bushranger und Kleinkrimineller war. Zu seinem Ruhm kam er, weil er etliche Male geschafft hat aus dem Gefängnis auszubrechen. Man hat sogar nur für ihn eine "ausbruchsichere Zelle" gebaut.
Toodyay ist einer der Orte, an denen Moondyne Joe eine Weile hinter Gittern verbracht hat. Zuletzt wurde er aber im Fremantle Gefängnis in Perth gefangen gehalten und starb dann schließlich in der Fremantle Irrenanstalt.
Das Festival wurde aber übrigens nicht nur zu seinen Ehren gehalten, nein, es war auch ein Treffen für Oldtimer Autos. Hey, Toodyay ist ein kleines Kaff, also wieso nicht zwei spaßige Events vereinen und somit die größte Sause des Jahres steigen lassen?!

// cardi: jeanswest (thrifted via good sammy's) // dress: c&a // belt: thrifted // bag: swapped via kleiderkreisel //

[EN] Which car is your favourite? Or do you dig the old Russian army motorbike? Leave me a comment. ;)

Have a lovely day!

 [DE] Welches Auto findet ihr am besten? Oder steht ihr eher auf das alte russische Armee-Motorrad? Lasst mir einen Komnmentar da. ;)

Tschö tschö, bis zum nächsten Mal!

Tuesday, 28 April 2015

plans, plants and a new cardi

24 comments

- Für Deutsch bitte runterscrollen! -

[EN] Hey guys!

After a stressful week and a lovely long weekend due to a public holiday here in Australia I am finally back with a new post!
In the last seven days I have mainly tried to sort out what jobs I can apply for to extend my visa. You have to do 88 days of regional work to be able to apply for a second Working Holiday Visa year. The countryside, a farm, winery, nursery and jobs like gardening, pruning, fruit picking, sheep shearing etc. - you get it I guess. This will be very interesting because I'm allergic to animals with feathers or fur as well as to some plants.
Speaking of plants, another highlight of the past week was that Jarryd planted some herbs and veggies in our backyard so we can cook fresher. We were told it'll take 10-12 weeks for broccoli and cauliflower to grow so we have to be patient now. Maybe we can see some earlier results with the herbs. *fingers crossed*
As I am more of a person with a black thumb rather than a green one I only bought a mini cactus when we went to the nursery. It's tiny and cute and I move it around the house and garden so it can get as much sunlight as possible every day.

--------------------------------------------------------------------------------------- 
[DE] Hallöchen!

Nach einer stressigen Woche und einem dank Feiertag entspannten langen Wochenende bin ich endlich zurück mit einem neuen Post!
In den letzten sieben Tagen habe ich mich hauptsächlich damit beschäftigt, mit welchen Jobs ich mein Visum hier in Australien verlängern kann. Das Gesetz schreibt vor, dass man 88 Tage spezielle Visaverlängerungsarbeit auf dem Land nachweisen muss um ein zweites Jahr Working Holiday Visum drangehängt zu bekommen. Felder, Wiesen, Bauernhof, Weingut, Baumschule und dann so Jobs wie Heckenschneiden, Obst pflücken, Schafe scheeren etc. - ihr versteht schon. Was in Deutschland die osteuropäischen Gastarbeiter tun, das machen hier die Backpacker. 
Es wird auf jeden Fall interessant für mich, denn ich bin sowohl gegen Tiere mit Federn und Fell, als auch gegen einige Pflanzen allergisch. Juhu...
Apropos Pflanzen! Eines der Highlights letzte Woche war als Jarryd Kräuter und Gemüse im Garten angepflanzt hat damit wir in Zukunft frischer kochen können. Broccoli und Blumenkohl brauchen wohl so 10-12 Wochen um vernünftig zu wachsen, also müssen wir uns jetzt in Geduld üben. Vielleicht sehen wir ja bei den Kräutern schon etwas früher Resultate.
Da ich persänlich ja eher so den schwarzen anstatt den grünen Daumen habe, hab ich mir im Pflanzenmarkt einen Mini-Kaktus gekauft. Der ist so klein und süß und ich trage ihn jeden Tag in Haus und Garten herum, damit er so viel Tageslicht wie möglich abbekommt.



[EN] These outfit pictures are from two weeks ago when we had the first couple of cooler days to introduce the Australian autumn. After that it has been pleasant and mild for a while and now it's slowly cooling down again, I love it! Finally cardigans and scarves again! 
This grey cardigan is one of my new favourites and I know I will wear the hell out of it because it's just so cozy! It's from Jeanswest but I got it second hand from the thrift shop (I think it was Good Sammy's) for $8. 
 
--------------------------------------------------------------------------------------- 

[DE] Diese Outfit-Fotos sind von vor zwei Wochen als hier die ersten paar kühleren Tage den australischen Herbst eingeläutet haben. Danach war es die ganze Zeit angenehm warm und mild und jetzt fängt es langsam wieder an sich abzukühlen, ich finds prima! Endlich wieder Strickjacken und Schals!
Dieser graue Cardigan ist einer meiner neuen Favoriten, den werde ich definitiv ganz oft tragen weil er einfach so schön kuschelig ist! Er ist von Jeanswest aber ich hab ihn im Second Hand Shop für nur 8 Dollar ergattern können (ich glaube es war bei Good Sammy's aka Gute Samariter).


// scarf: target // cardigan: jeanswest (via good sammy's) // dress: h&m // bracelet: kmart
// shoes: target children's department // 


[EN] How do you like my new cardi? Oh and did I mention I found these pretty glitter boots in Target's department for young girls? It's cool to have small feet because shoes for kids are always cheaper hehehe!

Bye bye and happy Tuesday loves!

--------------------------------------------------------------------------------------- 

[DE] Wie gefällt euch meine neue Strickjacke? Oh und hatte ich erwähnt, dass diese süßen Schuhe aus der Target Kinderabteilung sind? Es ist so cool wenn man kleine Füße hat weil man immer schön in die Kinderschuhe passt, die ja immer günstiger sind hehehe!

Tschüssi und habt einen tollen Tag ihr Lieben!

 

bad taste toast Copyright © 2013 Minima Template
Designed by BTDesigner Published..Blogger Templates · Powered by Blogger